UNIVERSITY OF COOPERATIVE EDUCATION

Carmen Piazzini

entstammt einer bekannten Musikerfamilie in Buenos Aires.

Konzertsaal, Rundfunk, Fernsehen und Schallplatte belegen die eindrucksvolle solistische Karriere von Carmen Piazzini. Ihr Repertoire reicht von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik.

Sie hat über 50 CDs eingespielt, darunter Gesamtaufnahmen von Mozart (alle Klaviersonaten und Klavierkonzerte), Haydn (alle Klaviersonaten), Beethoven (alle Klavierkonzerte) und Mendelssohn-Bartholdy (Lieder ohne Worte) sowie etwas abseits der Klassik „Piazzini plays Piazzolla“. Ihre neueste CD enthält Werke von Schubert, Schumann und Brahms. Sie war viele Jahre Professorin für Klavier an der Musikhochschule in Karlsruhe

1998 und 2009 wurde der Künstlerin der Preis der argentinischen Presse als beste Pianistin verliehen, 2001 der renommierte Tortonipreis. 2007 wurde sie zusammen mit Bernarda und Marcos Fink für ihre CD „Canciones Argentinas“ für den Grammy nominiert.

Carmen Piazzini gibt Meisterkurse in Europa und Südamerika. Derzeit hat sie eine Klavierklasse an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Vor kurzem erschien das Buch „Del Teatro de la Opera a Carmen Piazzini“, von Carlos Manso.